deko
 

Druckstrahlgeräte

Ein Druckstrahlgerät aus der umfangreichen Baureihe der Schmidt-Strahlanlagen.

Schonstrahlgerät | Niederdruckstrahlgerät

Schmidt-Strahlanlagen sind langjährig praxiserprobt und bewährt für den professionellen Einsatz. Der Strahldruck beträgt max. 12 bar bzw. lässt sich bei den VARIO-Geräten (Niederdruckstrahlgerät) stufenlos zwischen 0,1 und 10 bar regulieren. Schmidt Sandstrahltechnik führte als erster Hersteller im Jahre 1994 das Niederdruckverfahren ein, das sich rasch etablierte. 2006 erfolgte nach diversen Modifizierungen die Umbenennung in Schmidt-VARIO-Anlagen.

Für VARIO-Strahlen in der Premiumklasse bieten wir unsere PRIMUS-Serie. Der Strahldruck ist stufenlos regelbar und Sie sparen bis zu 30 % Material durch optimierte Bauform und Technik.

Die robusten und leicht bedienbaren Schmidt-Strahlgeräte eignen sich zur schonenden Sanierung von Oberflächen unterschiedlichster Art mit allen handelsüblichen Granulaten, besonders für das Baugewerbe (Strahlen/ Bearbeiten von Oberflächen, Fassaden und Denkmälern, Beton-Sanierung und Korrosions-Schutz), für Steinmetze und Restauratoren (Schriften, Grabstein-Gestaltung und -Reinigung, Sanierung von Holz) sowie zur Entfernung von Graffitis und Antifouling-Farben bei Booten und für die Brandschaden-Sanierung.

Das relativ geringe Gewicht des fahrbaren Druckbehälters ermöglicht komfortablen Transport. Dabei schützt die spezielle Anordnung von Fahrgestell und Haltebügel sämtliche Armaturen vor Beschädigungen. Das seitliche Handloch ist so angeschweißt, dass mit der Hand an Kesselboden und Sanddosierung gegriffen werden kann, um Fremdkörper einfach zu entfernen. Der integrierte wartungsfreie Zyklonabscheider - Filterwechsel unnötig - sorgt für konstanten Kondensatablass. Schnellen und dichten Verschluss gewährleistet ein Gummikegel mit Vierkant-O-Ring. Soweit möglich, bestehen die Verschleißteile aus Stahl.

Die Gerätebaureihen PRIMUS sowie VARIO-Geräte 60 und 100 Liter 1" sind mit einem speziellen Strahlmittel-Dosierhahn ausgestattet. Seine Regulierung zwischen 3 und 6 Uhr (von geschlossen bis komplett offen) erlaubt die optimale und exakte Dosierung des Strahlmittels, selbst bei geringsten Mengen für filigranes Arbeiten. Die größere Baureihe mit 100, 140 und 200 Liter 1¼" verfügt über ein Strahlmittel-Dosierventil (Saunders-Membranventil) mit Handrad.

Die VARIO-Ausführung (Niederdruckstrahlgeräte) besitzt zusätzlich einen fest eingebauten Doppel-Membran-Druckregler für stufenlosen Strahldruck von 0,1 bis 10 bar. Dieser ist vorgesteuert, so dass die Druckeinstellung nur geringen Kraftaufwand erfordert.